unabhängige
Wählergemeinschaft
für Wegberg





Mehr Bürgerbeteiligung!

Mehr Mitbestimmung!













Herzlich Willkommen bei der
 FREIEN Wählergemeinschaft WEGBERG
FWW







 
                                   

 

 18.10.2018
 offener Brief an Bürgermeister Michael Stock

 Nichtversenden Gebührenbescheide Straßenausbaubeiträge bis zur
 Entscheidung des Rates der Stadt Wegberg

 Am 18.12.2018 entscheidet der Rat der Stadt Wegberg über unseren Antrag, die Satzung über Strassenausbaubeiträge bis    
 Ende 2019 auszusetzen. Bis dahin bittet die Fraktion Freie Wähler Wegberg, dass Bürgermeister Michael Stock keine 
 Gebührenbescheide versenden lässt.

 Am 24.10.2018 erreichte uns ein Schreiben von Bürgermeister Michael Stock, dass in Rath- Anhoven in 2018 keine Bescheide  
 versendet werden. Vielen Dank im Interesse der Bürger!

           
  offener Brief          Antwort von BM Stock

 23.09.2018

 Aussetzen des Vollzuges der Satzung für Straßenausbaubeiträge nach §8 KAG

   

 Freie Wähler Wegberg unterstützen den landesweiten Widerstand gegen die Strassenausbaubeiträge. In Wegberg sind z.Z. 
 Bürger in Rath- Anhoven betroffen. Der Teilausbau der Rather Strasse ist nahezu abgeschlossen.
 Der erste Oberbürgermeister in NRW, Herr Kähler (SPD) aus Herford hat genau dieses Aussetzen der Satzung gefordert. 
 Zeitgleich wird der Landtag NRW aufgefordert, hier eine endgültige Lösung zu finden.
 Daher haben wir in Wegberg beantragt, die Satzung bis Ende 2019  auszusetzen.

 Den Antrag finden Sie unter Anträge und Anfragen.

 Bitte unterstützen Sie die Petition gegen die STRABS (Strassenausbaubeiträge).

 


 15.09.2018

  Ein Parkautomat auf der Bahnhofstrasse oder

 was man alles unternimmt, um den Bürger in Wegberg nicht ernst zu nehmen.

 

  Wer kennnt nicht den Parkautomaten im oberen Bereich der Bahnhofstrasse?

 Es ist verbesserungswürdig, jedesmal über die Strasse zu gehen, nur um ein Parkticket zu ziehen,
 Ältere Bürger oder Mütter mit kleinen Kindern haben es auch bestätigt. Wir haben vorgeschlagen, den Automaten vor die  
 Apotheke zu stellen. Die Postapotheke wollte sogar kostenlos Strom zur Verfügung stellen.

 Was sagt die Verwaltung?

 Das geht nicht, die Verkehssicherheit ist aufgrund der fehlenden Bürgersteigbreite nicht gegeben und es gibt eine befahrene  
 Einfahrt.

 Komisch, man könnte meinen, daß die Bürger am Automaten Schlange stehen. Und mit der Verkehrssicherheit kann es nicht so  
 weit her sein, denn es gibt für den herausfahrenden Fahrer nur einen Spiegel in eine Richtung. Also fährt man immer schon blind 
 heraus.

 Dann kommt die CDU um die Ecke, sie hätte eine Schachtbauwerk auf dem Foto entdeckt.                                                                
 Der Automat mit Minifundament könnte dort nicht stehen.

 Schließlich die Neunmalklugen der Linken, sie haben rechtliche Bedenken, ob die Postapotheke den Strom für immer zur 
 Verfügung stellen könnten, wer weiss, wie lange die Apotheke existiert. Zum Schluß gibt es die AfW, die sich enthält.

 Alles zusammengezählt, haben die Zögerer mit 10:8 die Mehrheit gehabt und den Antrag abgelehnt.

 Man kommt sich vor wie in Schilda, da ziehen Bremser mit der Verwaltung an einem Strang.

 Dank an SPD, FDP und Grüne, die uns unterstützt haben.

 Und ein Gruß kommen von FDP und FWW an die Verwaltung, wir haben jetzt gemeinsam beantragt, alle Parkautomaten auf  
 ihren Aufstellort hin zu optimieren, auch im Hinblick auf Barrierefreiheit.


 10.01.2018

 offener Brief zur Einführung eines  Starkverschmutzerzuschlag zu den Abwassergebühren

 Wir fordern Bürgermeister Michael Stock auf, die Wegberger Bürger

 über den aktuellen Beratungsstand und den Zeitplan zu informieren.


      

        download, bitte anklicken


 ________________________________________________________________________________________________

 19.12.2017


 Freie Wähler stimmen dem Haushalt 2018 zu.


 Folgende Forderungen haben wir an Bürgermeister Michael Stock:

 - weitreichendes Personaleinsparkonzept,Einsparpotentiale ausschöpfen

 - Neubaugebiete endlich in Angriff nehmen

 - freie Gewerbeflächen professionell vermarkten

  Wegbergs Stillstand beenden!

  download: Haushaltsrede 2018

________________________________________________________________________________

 21.11.2016

 Antrag Bürgerforum Innenstadt

 Freie Wähler fordern Eínbindung von Bürgern, Gewerbetreibenden, Werbegemeinschaft, Stadtverwaltung

 und alle interessierten Bürger, um die Innenstadt neu aufzustellen.

 So sieht es leider aus:

 

 Die Stadtverwaltung und der Bürgermeister wollen den Vorschlag auf den Sankt  Nimmerleinstag   
 verschieben. Die Innenstadt stirbt weiter!

 Die Vorlage möchten wir Ihnen nicht vorenthalten:

  
       download, bitte anklicken

_______________________________________________________________________

 

 

 

 

 

 

 



- Wegberg -
aktuelle Situation

 
  
               
 









 






















































.:  Freie Wähler in Wegberg 
  www.freie-waehler-wegberg.de